bannerAltersarmut.jpg

Steuern

"Es macht die Bürger fröhlich, wenn sie weniger Steuern zahlen müssen" (Hans Eichel 2005)

So könnte Ihre monatliche Netto-Lohnerhöhung aussehen:

(Für Ledige ab mtl. ca. € 2.000,- brutto und Verheiratete ab ca. € 2.500,- brutto Monatseinkommen.)

Vorher

Monatseinkommen 4.500,00 €
Lohnsteuer -945,58 €
Solidaritätszuschlag -52,00 €
Kirchensteuer -75,64 €
Krankenversicherung -313,65 €
Pflegeversicherung -46,87 €
Arbeitslosenversicherung -67,50 €
Rentenversicherung -441,00 €
Netto Auszahlung 2.557,76 €

Nachher

Monatseinkommen 4.500,00 €
Lohnsteuer -617,16 €
Solidaritätszuschlag -33,94 €
Kirchensteuer -49,37 €
Krankenversicherung -313,65 €
Pflegeversicherung -46,87 €
Arbeitslosenversicherung -67,50 €
Rentenversicherung -441,00 €
Netto Auszahlung 2.930,51 €
 

Wer die Pflicht hat, Steuern zu bezahlen, 
hat auch das Recht, Steuern zu sparen!

(Man muss nur wissen, wie es geht)

Der Bund der Steuerzahler hat festgestellt, dass die Bundesbürger Jahr für Jahr über 1 Millarde € verschenken, obwohl jeder der Meinung ist, dass er alles ausnutzt.

Was glauben Sie, woran das liegt?

Sven Drees Kontakt Banner

Sven Drees